Bernd Thies

Der Stifter

Bernd Thies wurde am 20. November 1951 in Coesfeld/Westfalen (D) als Sohn einer Industriellenfamilie geboren.

Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaft an der Universität Münster.

Anfangs der Achtzigerjahre gab Bernd Thies seinem Leben mit einem Psychologie-Studium am C. G. Jung-Institut in Zürich eine neue Richtung.

An seine Reisen zwischen 1985 und 1988 erinnert die Auswahl an eindrücklichen Tier- und Landschaftsfotos in der Rubrik "Galerie" auf dieser Website. Als Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. entdeckte Bernd Thies seine Motive in diesen Ländern und Regionen: Schweiz, Portugal, Asturias, Camargue, Abruzzen, Israel, Rocky Mountains, Everglades, Manitoba, Vancouver, Alaska, Nordpolarmeer, Beringsee, Peru und Galapagos-Inseln (Equador).

Bernd Thies starb am 9. November 1988 an den Folgen eines Unfalls.

Seine Liebe zur Natur lebt heute in der nach ihm benannten Stiftung weiter.