Gesuche

Beurteilungskriterien

Da die Bernd Thies-Stiftung vornehmlich Wolfsprojekte in Europa seit Jahren mit nahmhaften Beiträgen unterstützt, stehen für die Unterstützung weiterer Projekte nur bescheidene Mittel zur Verfügung.

In der Regel entscheidet der Stiftungsrat an seiner Sitzung im Dezember über die Unterstützung der eingereichten Projekte. Die entsprechenden Beiträge werden im darauf folgenden Januar ausbezahlt. Projekte von hoher Dringlichkeit können auch bereits auf die Juni-Sitzung hin eingereicht werden. Die Beiträge für bewilligte Projekte werden nach dieser Sitzung ausbezahlt.

Wenn Ihr Projekt in die Tätigkeit der Bernd Thies-Stiftung fällt und Sie die Chancen für eine Unterstützung abklären möchten, erteilt Ihnen der Präsident des Stiftungsrates gerne nähere Auskünfte.

Der Stiftungsrat beurteilt die eingereichten Projekte nach folgenden Kriterien:

- Notwendigkeit und Dringlichkeit für den Naturschutz
- Vertrauenswürdigkeit und wissenschaftliche Seriosität der Projektträger
- Erfolgschancen des Projektes
- Nachhaltigkeit der Wirkung des Projektes
- Verankerung des Projektes in den örtlichen Strukturen
- Notwendigkeit und Dringlichkeit des Finanzbedarfes
- Nachhaltigkeit der Finanzierung des Projektes
- Möglichkeit zur Erschliessung weiterer Finanzierungsquellen

Die Unterstützungsgesuche sollten enthalten: Projektbeschrieb mit Zeitplan, Budget und Kontaktadresse für Rückfragen.

Unterstützungsgesuche an die Bernd-Thies-Stiftung sind schriftlich an folgende Adresse einzureichen:


Bernd Thies-Stiftung
Raphael Keller, Präsident
c/o Anwaltskanzlei Keller KLG
Alfred-Escher-Strasse 11
Postfach 1889
CH 8027 Zürich